Achtung!
Sie haben JavaScript nicht aktiviert.
Teile dieser Website funktionieren deshalb nicht wie vorgesehen.
Home < News / Aktuelles : „Warum Weiterbildungen?“
„Warum Weiterbildungen?“
Das Weiterbildungsangebot im Musikum
Verfasser: Mag. Peter Martin Lackner
„Du lernst ein Leben lang.“ – diesen Satz kennen wir doch alle. Wie oft haben wir ihn von unseren Eltern oder unseren eigenen Lehrer/innen gehört, wie oft sagen wir ihn zu unseren Kindern oder Schüler/innen?

Auch Lehrkräfte – ausgebildet an Konservatorien und Musikuniversitäten – sind gefordert, ständig Neues zu lernen, neue pädagogische Strömungen wahr- und aufzunehmen, sich Kenntnisse über neue Methoden anzueignen und sich fit für die Herausforderungen im kulturellen und gesellschaftlichen Wandel zu machen.

Daher ist es natürlich im Sinne des Musikum, die mitgebrachte Ausbildungsqualität kontinuierlich weiterzuentwickeln. Um das zu ermöglichen, erstellen 14 Fachgruppenleiter/innen in Absprache mit den Kolleg/innen, den einzelnen Fachgruppen sowie der Landesdirektion für möglichst alle Instrumentengruppen und Fachbereiche ca. 30 verschiedene, bedarfsorientierte Weiterbildungsangebote pro Schuljahr.

Die Angebote sind vielfältig:
- Kooperationen u.a. mit der Salzburg Summer School
- Fachgruppen Konferenzen, die unter dem Motto „Voneinander lernen“ stehen
- Lernpartnerschaften, bei der sich zwei Lehrkräfte in einen engen pädagogischen Austausch begeben
- Fachspezifische Weiterbildungen, die wie Meisterkurse gestaltet sind und bei der auch nach Möglichkeit unsere ausgezeichneten Schüler/innen im Rahmen der Begabtenförderung teilnehmen
- Allgemeine, lernpsychologische und sozialpädagogische Themen
- „Feedback geben“ an Schüler/innen, aber auch an Kolleg/innen
- „Klassenabende gestalten“
- - Improvisationsworhshops, Neue Medien, (Body-)Percussion, Ganzheitlicher Gruppen-Unterricht u.v.m.
- Pädagogische Projekte, die Lehrer/innen und Schüler/innen einer ganzen Fachgruppe ein ganzes Wochenende gemeinsam organisieren und gestalten


Die Schwerpunkte für das Schuljahr 2018/19 werden neben diesen genannten Themen u.a. die Modullehrgänge „Ganz in der Musik“ speziell für Musikkundelehrende, Lehrende der elementaren Musikpädagogik, Singschullehrer/innen aber auch alle anderen interessierten internen und externen Lehrkräfte sein.

„Am meisten allerdings lernen wir Lehrer von unseren Schüler/innen, sie bleiben unsere größte Motivations- und Inspirationsquelle“, meint Mag. Peter Lackner, Leiter der Fachgruppe Blockflöte und Sprecher der Fachgruppenleiter/innen.
02.07.2018 · Günter Schaufler · Musikum Landesdirektion
Salzburg - Land / Stadt / Gemeinden