Achtung!
Sie haben JavaScript nicht aktiviert.
Teile dieser Website funktionieren deshalb nicht wie vorgesehen.
Home < News / Aktuelles : Anna Cäcilia spielt Mozartgeige in China
News
Anna Cäcilia spielt Mozartgeige in China
Junge Künstlerin begleitet österreichische Wirtschaftsdelegation
Mit niemand geringerem als Bundespräsident Alexander Van Der Bellen war die siebenjährige Anna Cäcilia Pföß aus Elsbethen kürzlich auf Staatsbesuch in China. Das junge Geigentalent hatte die große Ehre beim Staatsbankett vor Chinas Präsident Xi Jinping eine besondere Geige zu spielen: die Geige, die Mozart als kleiner Bub in Händen gehalten hat.

Anna Cäcilia trug beim Bankett im Goldenen Saal der Großen Halle des Volkes Stücke von Mozart sowie österreichische und chinesische Volksweisen vor. Am Klavier wurde sie vom Präsidenten der Stiftung Mozarteum, Johannes Honsig-Erlenburg, begleitet.

Annas Talent kommt nicht von irgendwoher, sie stammt aus einer sehr musikalischen Familie, ihre Mutter und ihr Vater sind beide Musikpädagogen, die am Musikum unterrichten. Unterrichtet wird sie von Birgitta Zamastil im Musikum Hallein. Anna ist das jüngste von drei Kindern und spielt seit 2014 nicht nur Geige, sondern auch noch Ziehharmonika und Gitarre.

Bei „Prima la musica“, dem größten Musikwettbewerb in Österreich wurde sie schon mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Ihre ersten Bühnenerfahrungen hat die junge Künstlerin beim Salzburger Hirtenadvent als Hirtenkind gesammelt.

Annas begeisternder Vortrag war der musikalischer Auftakt für eine erfolgreiche österreichische Wirtschaftsdelegation, die mit einem Auftragsvolumen von 1,5 Milliarden aus China zurückkam. Ein Erlebnis, das Anna so lange nicht vergessen wird.
02.05.2018 · Günter Schaufler · Musikum Landesdirektion
Salzburg - Land / Stadt / Gemeinden