Achtung!
Sie haben JavaScript nicht aktiviert.
Teile dieser Website funktionieren deshalb nicht wie vorgesehen.
Home < News / Aktuelles : Breakdance und Bach
News
Breakdance und Bach
„Dass Bach so rocken kann, hätte ich mir nie gedacht!“
Ein junges Publikum für klassische Musik, besonders von Johann Sebastian Bach, zu gewinnen, ist das Ziel eines neuen Konzertformats. Dr. Albert Hartinger, Gründer und Leiter der Salzburger Bachgesellschaft, hat dazu gemeinsam mit dem Musikum, dem Institut für Alte Musik Mozarteum und dem Mozarteum PreCollege ein Bach New Generation Kammerorchester gegründet. Und die Idee, modernen Breakdance mit klassischer Musik zu verknüpfen, holte sich Elmar Oberhammer, der dieses Projekt leitet und am Musikum Fachgruppenleiter für Streichinstrumente ist, bei einem Konzert im Großen Festspielhaus mit Red Flying Bach.

Die Premiere von BNG (Bach New Generation) war am 5. Juni 2016 beim Barockfest 40 Jahre Salzburger Bachgesellschaft in der Residenz Salzburg. Aufgeführt wurden Bachs Violinkonzert in a-moll, BWV 1041, mit der Solistin Elisabeth Kohler und Vivaldis Konzert für Flautino in C-Dur, RV 443, mit dem Solisten Felix Gutschi. Zwei weitere Konzerte folgen am 14. Mai 2017 um 16:00 und 18:30 Uhr im Kardinal-Schwarzenberg-Haus. Bei beiden Konzerten wird Bachs Violinkonzert in E-Dur, BWV 1042, mit der Solistin Alexandra Seywald dargeboten. Um 16:00 Uhr treten Natalie Gal und Bernhard Girardi als Barocktänzer auf, beim Konzert um 18:30 Uhr wird der Breakdancer Christopher Woschitz sein Können zeigen. Um die Neugier auf Johann Sebastian Bach, den herausragenden Komponisten der Barockzeit, zu wecken, übernehmen Jugendliche die Moderation

Konzert um 16:00 Uhr: Christine Ottoson
Konzert um 18:30 Uhr: Louise Dorner und Ludwig Weissenberger, Musisches Gymnasium

Finanziell wird das Projekt am 14. Mai 2017 von der Salzburger Kunsthilfe unterstützt. Weitere Projekte sind vorgesehen.
12.04.2017 · Günter Schaufler · Musikum Landesdirektion
Salzburg - Land / Stadt / Gemeinden