Achtung!
Sie haben JavaScript nicht aktiviert.
Teile dieser Website funktionieren deshalb nicht wie vorgesehen.
Home < News / Aktuelles : Vom Musikum in die große Orchesterwelt - Christian Hopfgartner
Vom Musikum in die große Orchesterwelt - Christian Hopfgartner
Bad Vigauner wird Soloklarinettist im Tiroler Symphonieorchester
Seit kurzem darf sich Christian Hopfgartner aus Bad Vigaun über seine Stelle als Soloklarinettist im Tiroler Symphonieorchester freuen. Sein Ehrgeiz und die solide Ausbildung am Musikum haben den 27-jährigen Musiker so weit gebracht. Schon jetzt blickt er auf beeeindruckende musikalische Erfahrungen zurück, zum Beispiel als Soloklarinettist im belgischen Le Concert Olympique, als Sommerakademist der Wiener Philharmoniker oder als Substitut im Mozarteumorchester Salzburg. Er konzertierte international mit den Wiener Philharmonikern und spielte in der Wiener Staatsoper in Opern mit Anna Netrebko. Dazu kamen Auftritte mit dem Bühnenorchester der Wiener Staatsoper und Volksoper, dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich, dem Brucknerorchester Linz und einigen mehr.

Wie bist du eigentlich zur Musik gekommen?
„Ich denke, das Musizieren meines Vaters am Akkordeon war ausschlaggebend. Schon im Kindergarten Bad Vigaun nutzte ich die Möglichkeit Blockflöte zu lernen. Zuhause habe ich oft mit meinem Vater musiziert. In der Volksschulzeit habe ich allerdings mein Interesse an der Blockflöte verloren. Über einen kurzen Zwischenstopp an der Gitarre kam ich auf Zuspruch der Trachtenmusikkapelle Bad Vigaun und meiner Eltern zur Klarinette. Mit zehn begann ich mit dem Klarinettenunterricht am Musikum Hallein. Den ersten großen Motivationsschub erhielt ich nach dem Besuch des Jungbläserseminars in Elixhausen, ich war begeistert vom gemeinsamen Musizieren im Ensemble.

Ein Jahr nachdem ich das bronzene Leistungsabzeichen des Musikum absolvierte, hörte ich im Gasthof Neuwirt die Blaskapelle MaChlast. Sie spielten einige Stücke für Klarinette Solo und Duett. Ab diesem Zeitpunkt setzte ich mir in den Kopf, auch so gut Klarinette spielen zu wollen, das heißt ich fing an, nun wirklich intensiv zu üben. Bis hin zum goldenen Leistungsabzeichen betreute mich mein Lehrer Georg Winkler, mit dem ich sogar zusammen zum Prima la musica Landes- und Bundeswettbewerb fuhr. Nach der Matura und dem Musikumabschluss ging ich an die Anton Bruckner Privatuniversität in Linz und schloss 2013 auch dort mit Auszeichnung ab. Seit 2013 absolviere ich neben der Konzerttätigkeit ein Instrumentalstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Johann Hindler.“

Die Blasmusik unterstützen
„Da es für mich sehr wichtig war, in der Blasmusik aufzuwachsen, ist es mir jetzt ein Bedürfnis, meinen Teil zur Unterstützung und Verbesserung des Blasmusikwesens im Tennengau ehrenamtlich im Tennengauer Blasmusikverband beizutragen. Ich spiele auch nach wie vor in der Trachtenmusikkapelle Bad Vigaun und der Bürgerkorpskapelle Hallein. Die Blasmusik ist eine meiner Hauptwurzeln, darum werde ich sie immer unterstützen!“
12.04.2017 · Günter Schaufler · Musikum Landesdirektion
Salzburg - Land / Stadt / Gemeinden