Achtung!
Sie haben JavaScript nicht aktiviert.
Teile dieser Website funktionieren deshalb nicht wie vorgesehen.
Home < Veranstaltungen / Vorschau
Veranstaltungen
1.600 Musikveranstaltungen im Jahr - Kulturdrehscheibe Musikum
Der Musikernachwuchs im Land Salzburg kommt verstärkt aus dem Musikum - und zeigt, was er kann.
Salzburg ist in der Welt als Musikland bekannt - das verdanken wir nicht nur Mozart, sondern auch dem Mozarteum, den Kultureinrichtungen im Land, und besonders auch dem Musikum. Das Musikum ist das einzige Bildungssystem, das im Land Salzburg eine hochqualitative und flächendeckende Musikausbildung für Jung und Alt anbietet und somit den kontinuierlichen Nachschub an MusikerInnen für unsere Musikkultur ausbildet. 9.500 SchülerInnen werden derzeit in etwa 100 verschiedenen Unterrichtsangeboten von der „Eltern-Kind-Musikgruppe“ über den Unterricht am Einzelinstrument/Gesang bis zur Big Band und zum Orchester ergebnis- & erlebnisorientiert unterrichtet.

Das soziale Leben in unseren Gemeinden spielt sich in einem hohen Maß in Verbindung mit Musik ab. Kaum eine Gemeinde, die nicht ihre Blasmusikkapelle hat, kaum eine Veranstaltung, die nicht ohne Musik stattfindet. Musik ist ein Band, das die Menschen zusammenführt und Gemeinschaftsgefühl erzeugt. Ohne das Musikum, das die Voraussetzung für das lebendige Musizieren in unserem Land schafft und zu den innovativsten musikalischen Bildungswerken in Österreich gehört, wäre das Gemeindeleben um ein Vielfaches ärmer. Mit seinen rund 1.600 Veranstaltungen pro Jahr und über deren Umwegrentabilität trägt das Musikum nicht unwesentlich zu den Einnahmen aus dem Tourismusbereich und Gastronomiebereich bei.

Der Jugend sinnvolle Perspektiven anzubieten, zählt zu den wichtigsten Aufgaben von Politik und Gesellschaft. Die Musikerziehung ist einer dieser wichtigen Bausteine in der Förderung junger Menschen und ist daher eine große kulturelle und gesellschaftliche Herausforderung. Mit dem Musikum besteht in Salzburg eine ebenso traditionsreiche wie zukunftsorientierte Institution, die unserer Jugend die Tür zum aktiven kulturellen Leben öffnet und jedem Einzelnen persönliche Entwicklung ermöglicht.

- Salzburgs zentrale und professionelle Bildungseinrichtung für Musik und Tanz

- Ergebnis- & erlebnisorientierter Unterricht (rund 100 verschiedene Unterrichtsangebote von der „Eltern-Kind-Musikgruppe“ über den Unterricht am Einzelinstrument/Gesang bis zur Big Band und zum Orchester)

- Vielfältiges Angebot („Unterricht in der Praxis“) zusätzlich zum „Unterricht nach Stundenplan“: Ensemble- und Orchesterspiel, Mitwirken bei Matinees, Volksmusikabenden oder Jazz Sessions bzw. Besuch solcher Veranstaltungen

- Qualitätsorientierte Ausbildung (MusikumlehrerInnen sind hochqualifizierte PadagogInnen mit Ausbildung an Universitäten, Konservatorien etc., es gibt verpflichtende und freiwillige Weiterbildungen für die Lehrenden / der Unterricht für die SchülerIn-nen erfolgt nach Lehrplänen, Prüfungen zur Leistungskontrolle der SchülerInnen sind verpflichtend)

- Zukunftsweisende Unterrichtsmodelle (Team Teaching, Simultan-, Paar- und Gruppenunterricht etc.)

- Begabtenförderung (Jährlich werden ca. 60 hochbegabte SchülerInnen mit zusätzlichem Unterricht und Workshops gefördert)

- Das Musikum bietet der Öffentlichkeit rund 1.600 Veranstaltungen pro Jahr

- Musikunterricht am Musikum fördert nicht nur die künstlerische, sondern auch die soziale Kompetenz junger Menschen

- MusikumschülerInnen sind eingebunden in ein Kulturnetzwerk und haben dadurch viele Möglichkeiten ihre künstlerischen Ambitionen zu verwirklichen

- Fundament für Salzburgs Musikkultur (Volksmusik, Blasmusikverband etc.)

03.06.2015 · Günter Schaufler · Musikum Landesdirektion
Salzburg - Land / Stadt / Gemeinden